Ein Weißbuch zeigt Perspektiven auf

Mit Bus und Bahn über Rhein und Lauter

In Südbaden gab es mit der Reaktivierung des Regionalverkehrs auf der Strecke Müllheim – Mulhouse einen merklichen Fortschritt im grenzüberschreitenden Verkehr zwischen dem Elsass und Baden. Hundert Kilometer weiter nach Norden verbindet eine S-Bahn-Linie Strasbourg mit Offenburg und der Ortenau. Eine Straßenbahnverbindung Strasbourg – Kehl ist im Bau. Im Gegensatz dazu gibt es am Rhein zwischen Strasbourg und Karlsruhe keinen durch gehenden grenzüberschreitenden öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Die Mittel - zentren Baden-Baden und Rastatt haben keine direkte Verbindung mit Haguenau. Erst zwischen dem Nordelsass und der Südpfalz existieren wieder stündliche Verbindungen von Lauterbourg und Wissembourg über die Lauter. Doch nur in Wissembourg gibt es einzelne sinnvolle Anschlüsse und einige wenige durchgehende Verbindungen zwischen Neustadt/Weinstraße und Strasbourg.

Dieses Defizit steht im Widerspruch zu den Bemühungen, das Zusammenleben in anderen Bereichen der Grenzregion zu stärken. Genannt seien hier die Aktivitäten des EURODISTRIKT PAMINA, des PAMINA-Rheinparks und der grenzüberschreitenden Touristik-Gemeinschaft Baden-Elsass-Pfalz (Vis-à-Vis).

Auch für die Wirtschaft ist ein Zusammenwachsen über die Grenzen sinnvoll. Unter anderem wurde deshalb 2013 in Kehl die erste deutschfranzösische Arbeitsagentur eröffnet. Die PAMINA-Geschäftsstelle in Lauterbourg berät Grenzgänger in allen Fragen zu grenzüberschreitenden Tätigkeiten (INFOBEST). Über 27.000 Elsässer arbeiten in Baden-Württemberg und der Pfalz. Allein über die Staustufe bei Iffezheim fahren im Tagesdurchschnitt ca. 14.000 und über die Wintersdorfer/Beinheimer Brücke durchschnittlich 8.000 Fahrzeuge. Wegen des drohenden Fachkräftemangels bemühen sich deutsche Unternehmen verstärkt um Auszubildende aus Frankreich. Gerade für die Gewinnung von jugendlichen Auszubildenden ist ein gut funktionierender öffentlicher Nahverkehr eine Grundvoraussetzung.

Dieses Weißbuch zeigt Perspektiven für die Einrichtung eines grenzüberschreitenden öffentlichen Verkehrs im PAMINA-Raum. Die Bahnlinie Rastatt – Wintersdorf – Roeschwoog – Haguenau steht dabei im Fokus. Diese wird ergänzt durch ein aufeinander abgestimmtes Netz von Bus- und Bahnlinien im Stundentakt.

Gute Gründe für Bahn- und Busverbindungen

Weißbuch TransPAMINA
Weißbuch TransPAMINA
Crédits : TransPAMINA
PDF - 6.6 MB